"Ein Teil der Heilung, war noch immer

geheilt werden zu wollen."

                                                                 Seneca

7  Christozentrisches Heilen

back >>

Bei dieser Heilweise steht die Christusenergie im Vordergrund.

Als Heiler/in ist man lediglich Kanal für die Göttliche Energie, die während einer Behandlung fließt.

Die Voraussetzung bei dieser angewandten Heilform ist, dass der Heiler/in eine unmittelbare und starke Beziehung zu Gott steht. Indem der mit Christus verbundene innerste Kern eines Menschen angesprochen wird, stellt sich Heilung ein.

 

Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und eine Ganzheitsheilung kann stattfinden.

 

Christozentrisches Heilen beinhaltet die Nächstenliebe zu den Menschen, Tieren und allen Pflanzenwesen. Das tragende Fundament ist die Liebe.

Simone Schönfuss ist Verbandsmitglied des Dachverband Geistiges Heilen e.V

Besprechen von Krankheiten für Mensch und Tier * (Heilgebete)

Besprechen von Krankheiten bedeutet das Rezitieren von Heilgebeten während des Handauflegens. Die positiven Energien der Gebete fließen über die Hände in den Körper des Betroffenen, an die bedürftige Körperstelle. So werden Beschwerden direkt angesprochen.
Für j e d e Krankheit können diese Gebete gesprochen werden.

 

Dieses Besprechen kann eine positive Veränderung der körperlichen Beschwerden herbeiführen.

Durch Energieblockaden entstehen Krankheiten und die damit verbundenen Beschwerden .

 

Die Selbstheilungskräfte werden durch das Besprechen zeitgleich aktiviert .

Es ist wichtig, mit bedingungsloser Liebe zu arbeiten.

 

Ursache von Beschwerden sind oft lieblose Gedanken und Gefühle , mangelnde Eigenliebe .

Dadurch wird ein Mensch zum Schöpfer seiner Krankheiten im Innen wie im Aussen.

Das oberste kosmische Gesetz ist die bedingungslose Liebe zu sich selbst und zum Nächsten.

Liebe ist die stärkste Kraft! Alle geistigen Wesen sind verbunden mit der universellen Liebe.

 

Gedanken und Gefühle mit einem geringeren Lichtanteil sind Ursachen von Erkrankungen.

Es entstehen Blockaden, welche dann eine Veränderung auf der seelischen, körperlichen und geistigen Ebene bewirken.

 

Alle deine Begrenzungen hast du dir selbst erschaffen.

Durch Eigenliebe und Liebe zu allem was ist, besteht die Möglichkeit sie zu transzendieren.

 

Ich bespreche alles, was sich im Ungleichgewicht befindet, wie z B.:

  •  Warzen aller Art
  •  Neurodermitis
  •  Schuppenflechte
  •  Gürtelrosen
  •  Gesichtsrosen
  •  Windpocken
  •  Herpes usw.
  •  Haarausfall
  •  Allergien jeder Art, Rotlauf der Tiere
  •  Entzündungen aller Art (Venenentzündungen , offene Beine)
  •  Tennisarm
  •  Alle "Frauenleiden"
  •  Rheuma, Gicht, Multiple Sklerose, Tumore
  •  Wassersucht (Ödeme aller Art, Lymphstau)
  •  Rückenschmerze aller Art
  •  (Scheuermann, Morbus Bechterew, Ischias, Bandscheibenprobleme )
  •  Würmer aller Art, Koliken, Hämorrhoiden, Hühneraugen, Epilepsie, Parkinson
  •  Altersdemenz, Alzheimer
  •  Hämorrhoiden
  •  Migräne uvm.

 

Warzen werden bei abnehmendem Mond besprochen, und zwar 3 - 4 Mal im Abstand

von wenigen Tagen. Nach meiner Erfahrung verschwinden die Warzen in der Regel

innerhalb von 6 - 10 Wochen. Selten muss eine Nachbehandlung erfolgen.

 

Besprechen und Rituale bei Wunden verschließen, Rekonvaleszenz usw. sollte vorzugsweise bei zunehmendem Mond vorgenommen werden.

 

Diese Angebote sind auch als Fernheilung möglich!       [Kontakt »]

 

 *Das Besprechen ersetzt keinen Arztbesuch.

Falls Du ernsthaft erkrankt und/oder deine Beschwerden mehr als 3 Tage anhalten, wie u.a. Fieber, dann suche bitte zuallererst einen Arzt auf. Das Besprechen ist sinnvoll zusätzlich einzusetzen, begleitend zur ärztlichen Therapie.

 

Besprechen von Krankheiten bei Tieren:

Auch hier versteht sich das Besprechen als Ergänzung eines vorangegangenen Tierarztbesuches bei Erkrankungen z.B.

  •  der inneren Organe
  •  der Knochen und Gelenke
  •  im Bereich des Immunsystems u.v.m.

 

Mein Angebot erstreckt sich bis hin zur Sterbebegleitung!

back >>